Chemisch Nickel in allen Phosphor-Einbauraten – Nun auch für große Serien

Die Holzapfel Group beschichtet mit chemisch Nickel schon seit Langem sowohl im Niedrig- und Mittel- als auch im Hochphosphor-Bereich. Neu ist, dass wir speziell die Beschichtung mit Chemisch Nickel in allen Phosphoreinbauraten nun auch im Galvanikautomaten anbieten können. Wir können daher auch größere Serien am Gestell beschichten und verfügen über höhere Kapazitäten bei der chemischen Vernickelung. Bei der Beschichtung mit chemisch Nickel können Abmessungen von 1400 x 800 x 240 mm realisiert werden.

Nickel-Phosphor-Beschichtungen mit unterschiedlichen Phosphor-Einbauraten (auch High Phos, Low Phos, Mid Phos) bieten wir für die Beschichtung größerer Serien auf den Grundmaterialien Stahl, Edelstahl und Buntmetall (Messing, Kupfer etc.) und in bestimmten Anwendungsfällen auch auf Aluminium.

Beispielhaft: Vorteile für den Bereich Hochphosphor 

Der Phosphor-Anteil ist bei der chemisch Nickel-Beschichtung maßgeblich für die Schichteigenschaften verantwortlich. Die Nickel-Phosphor-Legierungsschicht (NiP) mit hohem Phosphor-Gehalt (Phosphor-Einbaurate: 9-13 %) verfügt über folgende Eigenschaften:

  • Gute Korrosionsbeständigkeit (Phosphor-Konzentrationen über 9 %: Korrosionsbeständigkeit > 300 Stunden im neutralen Salzsprühtest
  • Guter Oxidationsschutz für elektrische Leiter (bei Kupfersubstraten)
  • Härte: > 470 HV
  • Besonders langlebige Schicht
  • Sehr gleichmäßiger Schichtaufbau
  • Gleichmäßige Abscheidung, auch bei komplexen Geometrien und schwer zugänglichen Stellen
  • Topographie des Untergrunds wird 1:1 abgebildet
  • Kein Kantenaufbau der Beschichtung
  • Temperaturbeständige Schicht
  • Nicht magnetisch ab 10% Phosphoranteil (falls Bauteile magnetisch werden, werden sie auch wärmer und haben andere Wärmeleiteigenschaften, die sich negativ auf die Funktionalität auswirken können)
  • Im Hochspannungsbereich über 20.000 Volt geeignet
  • Gute Duktilität / Beweglichkeit
  • Gute Lagerfähigkeit (Schichteigenschaften verschlechtern sich auch bei längerer Lagerung nicht)
  • In verschiedenen Schichtkombinationen mit Electroless Nickel können Übergangswiderstände ggf. positiv beeinflusst werden
  • Kombination chemisch Nickel Hochphosphor und Zinn ist ein System, das sich bewährt hat

Besonders interessant sind die neuen Beschichtungsoptionen mit NiP für die Branchen Automotive (E-Mobilität), Elektroindustrie, Maschinenbau, Medizintechnik und optische Industrie.

Auch die Bandbreite der Bauteile, die mit Electroless Nickel (EN) chemisch vernickelt werden können, ist groß:

  • stromführende Bauteile
  • zu lötende Bauteile
  • Verbinder für Kabel, Batterien oder Verbraucher
  • Steckerkontakte, Steckverbinder (auch für Ladestationen)
  • Batterieklemmen
  • Kabelschuhe
  • Führungsbuchsen
  • Kühlkörper, Kühlbleche
  • Busbars und Stromschienen usw.