06.04.2016

Erfolgreich und gleichzeitig nachhaltig wirtschaften

20 Jahre EMAS in Hessen – Beschichtungsunternehmen Holzapfel Metallveredelung GmbH von Anfang an dabei

Verantwortungsvolles Handeln im Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen nimmt bei der Holzapfel Group einen hohen Stellenwert ein. Die Ehrung als „EMAS-Unternehmen der ersten Stunde“ im Rahmen der Veranstaltung „20 Jahre EMAS“ bei der IHK Kassel-Marburg belegt unser nachhaltiges und langjähriges Umweltengagement.

Erstes EMAS-validiertes Galvanikunternehmen Europas
EMAS (Eco-Management and Audit-Scheme) gilt als das anspruchsvollste europäische Umweltmanagementsystem. Wir bei der Holzapfel Metallveredelung GmbH haben uns bereits im Mai 1996 als eines der ersten Unternehmen der Herausforderung gestellt und ein standardisiertes Umweltschutzsystem nach EMAS I eingeführt. Damit waren wir die erste Galvanik Europas, die nach EMAS I validiert (Reg.-Nr. DE-117-00001) wurde. Dieses Umweltmanagementsystem wenden wir seither erfolgreich an und weiten es aus, z. B. durch die in 2015 erfolgte Umsetzung und Zertifizierung unseres Energiemanagementsystems nach ISO 50001.
Im Rahmen von EMAS wird die Umweltleistung bezüglich ihrer Umweltauswirkung kontinuierlich gemessen, bewertet und ständig verbessert. Ziele und Maßnahmen zur Energie- und Ressourceneffizienz sind in einem Umweltprogramm festgelegt. Damit bewerten wir die Senkung des Einsatzes von Strom, Gas, Wasser, Abfall, Chemie etc. permanent über die Umweltbilanz bezüglich der Zielerreichung.

Die heutige EMAS III ist damit ein fester und nicht wegzudenkender Bestandteil in unserer Betriebsorganisation und ein eindrucksvoller Beleg für unser nachhaltiges Wirtschaften.

Ehrung der Holzapfel Metallveredelung anlässlich 20 Jahre EMAS

Dr. Gerold Kreuter, Teamleitung Umwelt der IHK Kassel-Marburg (rechts im Bild), verleiht Rolf Fladerer, Leitung Qualitätswesen, QMB, UMB bei der Holzapfel Metallveredelung GmbH, die Ehrenurkunde zur langjährigen Teilnahme am EMAS-Umweltmanagement- und Audit-System.