20.06.2013

Kontinuierliche Verbesserung mit Lean Maßnahmen

Lean ist keine "Einmal-Maßnahme", sondern ein permanenter Verbesserungsprozess. So entwickelt sich das Lean Management auch bei der Holzapfel Group seit dem Start im November 2010 kontinuierlich weiter. Aktuellste Beispiele sind die Inbetriebnahme eines Routenzugs und die damit verbundene Einführung von "Frozen Time".

Ziel eines ganzheitlichen Holzapfel Group Management Systems (HMS) ist es, alle Aktivitäten innerhalb der Wertschöpfungskette optimal aufeinander abzustimmen, damit jede Art von "Verschwendung" zu eliminieren und Prozesse zu "verschlanken". Dazu zählt auch die Optimierung logistischer Abläufe. Die Holzapfel Group hat seit April 2013 einen sogenannten Routenzug im Einsatz, um die Materialanlieferung an den Anlagen effizienter zu gestalten.

Routenzug reduziert Fahrten und verbessert Materialverfügbarkeit
Der Routenzug ähnelt einem Gabelstapler, zieht jedoch bis zu fünf Waggons (E-Rahmen). Er bewegt Roh- und Fertigware sowie Leergut zwischen verschiedenen Bereichen und Arbeitsplätzen im Milkrun-Prinzip, insbesondere dem Lager, den Beschichtungsanlagen und den Arbeitsplätzen zur Be- und Entstückung der Beschichtungsgestelle. Auf diese Weise wird deutlich mehr Roh- bzw. Fertigware auf einmal transportiert. Das reduziert Staplerfahrten, v. a. Leerfahrten, und macht die logistischen Abläufe schneller sowie effizienter. Zudem wird Materialverfügbarkeit an den Anlagen verbessert. Die Idee zum Routenzug stammt aus der Automobilindustrie, wo das Konzept insbesondere bei der Kanban-Steuerung  genutzt wird.

"Frozen Time" unterstützt beim Organisieren der Logistik-Abläufe
Die schnelleren logistischen Abläufe erfordern auch eine Neu-Organisation der damit verbundenen Prozesse. Das wird mit "Frozen Time" erreicht. So sieht dieser neue Ablauf bspw. vor, eine Planungsliste für die nächsten 24 Stunden festzuschreiben, daher auch der Begriff "Frozen Time". Anhand der laufenden Beschichtungsaufträge wird bei diesem Konzept der innerbetriebliche Materialtransport vom Wareneingang zur Anlage geplant und mit den aktuellen Aufträgen der Beschichtungsanlage koordiniert. Der Anlagenführer überträgt seine zeitliche Planung in die "Frozen Time"-Liste und legt somit fest, welche Ware und welches Leergut er zu welcher Zeit an der Anlage benötigt. Dieses Vorgehen garantiert reibungslose Abläufe und permanent zeitgerechte Materialverfügbarkeit bei geringstem Kommunikationsaufwand. Gleichzeitig wird der Materialfluss optimiert und Leerfahrten reduziert.

Vorteile von Routenzug und "Frozen Time"
Durch die Einführung von Routenzug und "Frozen Time" werden gegenüber der Gabelstapler-Nutzung Fahrten, insbesondere Leerfahrten, um bis zu 60% reduziert. Die Stapler werden nur noch zum Be- und Entladen der LKW genutzt. Mittelfristiges Ziel ist die Staplerfreiheit in der Fertigung. Der Einsatz des Routenzugs bedeutet Energieeinsparung und Ressourcenschonung, da das Gefährt elektrobetrieben ist, sowie eine Verbesserung der Arbeitssicherheit bei Stapler-freier Fertigung.

Die Kunden der Holzapfel Group profitieren ebenfalls von dem Routenzug und "Frozen Time": Die aus den beiden Maßnahmen resultierende Optimierung der logistischen Abläufe sorgt für eine verbesserte Lieferperformance und erhöhte Liefertreue. Auch die Durchlaufzeiten werden verringert. Das Reduzieren von Verschwendung führt zudem zu einer gesteigerten Produktivität.

Auf kommunikativer Ebene wirken sich die Maßnahmen intern ebenfalls positiv aus. Jeder Mitarbeiter (Anlagenführer und Bereitsteller) ist Kunde und Lieferant zugleich und findet sich in beiden Rollen wieder - so werden das interne Kunden-Lieferanten-Prinzip sowie die Kommunikation untereinander verbessert. Zudem wird nach dem Pull-Prinzip Bestand aktiv angefordert statt diesen in die Fertigung zu "drücken". Dadurch finden weniger Warenbewegungen vor der Anlage statt und der Suchaufwand wird reduziert - beides wirkt sich positiv auf die Übersicht und die Arbeitssicherheit aus.

Der im Rahmen des Lean Management eingeführte Routenzug verbessert die Materialverfügbarkeit und reduziert Fahrten.