28.09.2016

61 sportliche „Holzäpfel“ engagierten sich für die Frühchenstation Siegen und „Kleine Herzen Westerwald“

Ende September fand der „Holzapfel Group Wohltätigkeitsevent“ statt. Bei dem Event an der Krombachtalsperre gingen Mitarbeiter der gesamten Holzapfel Group gremeinsam für den guten Zweck an den Start: Da wurden Laufschuhe geschnürt, Fahrräder aus dem Keller geholt und Walkingstöcke eingepackt. Für jeden Zieleinlauf bzw. jede Zieleinfahrt spendete die Holzapfel Group, so dass ein Gesamtbetrag von 4.000 EUR zusammen kam. Die Spendenempfänger hatten die Mitarbeiter vorab per Abstimmung selbst festgelegt: So freuten sich „Kleine Herzen Westerwald e.V.“ und die „Frühchenstation Siegen“ über je 2.000 EUR Spendensumme.

Der Zuspruch bei der Holzapfel Group war groß: 9 Läufer, 15 Fahrradfahrer und 37 Walker bewältigten für den guten Zweck eine 4,8 km lange Lauf- bzw. 5,8 km lange Walkingrunde oder eine 15 km lange Radstrecke. Neben den Sportlern und ihren Familien waren zahlreiche weitere Holzapfel-Mitarbeiter mit ihren Angehörigen zum Anfeuern an die Krombachtalsperre gekommen.

Nach dem sportlichen Teil verbrachten die rund 120 Anwesenden ein entspanntes Familienfest mit Basteln und Spielen für Kinder und einem Menschenkicker-Turnier.

Oberflächenbeschichter Holzapfel Group spendet für guten Zweck

Das aktive Engagement der "Holzäpfel" erbrachte Spendenschecks in Höhe von je 2.000 EUR, die direkt vor Ort übergeben wurden an Günter Mies, 1. Vorsitzender von „Kleine Herzen Westerwald“ (rechts im Bild, zusammen mit Hans-Ludwig Blaas, geschäftsführender Gesellschafter Holzapfel Group).

Petra Nick, Bereichsleiterin der Frühchenstation der DRK Kinderklinik Siegen, nahm den Spendenscheck entgegen von Hans-Ludwig Blaas (links) und Thomas Nickel, geschäftsführende Gesellschafter der Holzapfel Group.

Der Wettbewerbsgedanke war beim Familien- und Sportevent der Holzapfel Group zweitrangig, im Fokus stand ein „großes Herz für die Kleinsten“ zu beweisen.