Zn (Zink)

Galvanisch abgeschiedenes Zink ist ein kostengünstiges und effektives Verfahren für den funktionellen und dekorativen Korrosionsschutz.

Verzinkung: Verfahren und Vorteile

Die technisch wichtigste Eigenschaft von Zinküberzügen ist ihre korrosionsschützende Wirkung. Verzinkte Stahlteile sind sicher vor Rotrost geschützt. Die Zn-Oberfläche zeigt ohne weitere Schutzmaßnahmen mittels geeigneter Nachbehandlungen relativ schnell Korrosionsspuren, den sogenannten Weißrost. Da Zink gegenüber Eisen ein negatives Potential aufweist, eignet es sich als Opferanode für den kathodischen Korrosionsschutz von Eisenlegierungen (Fernschutzwirkung). Gegenüber anderen Schichtsystemen hat Zn dabei auch den Vorteil, dass selbst bei Verletzung der Schicht der Grundwerkstoff nicht angegriffen wird, d.h. es findet kein Unterrosten statt.

Die Zinkschichten haben eine metallische bläulich-weiße Farbe mit einem hohen Glanzgrad. Es sind Beschichtungen am Gestell wie auch in der Trommel möglich.

Zink beschichtet die Holzapfel Group nach folgenden Normen: VW TL 217,DBL 8451, GME 00252, GMW 4700, BMW GS 900100 und DIN 12329 bzw. 50961. Zn-Normung bezüglich der Salzsprühbeständigkeit (CrVI-freie Systeme) in Std. DIN EN ISO 9227. Substratwerkstoffe sind in der Regel Stahl, Fe- Guss und Sintermetalle.

  1. glänzender Korrosionsschutz
  2. dekorativ und funktional
  3. ökonomischer Oberflächenschutz
  4. gute Temperaturbeständigkeit bis 220° C
  5. alkalische, gleichmäßig abgeschiedene sowie funktionelle Zinkschicht für den Korrosionsschutz
  6. für Gestell- oder Trommelware

VW TL 217 08/09

Normen, nach denen wir u.a. mit Zink beschichten

DBL 8451.15 6/15 (Zink für Teile ohne Gewinde)

DBL 8451.16 6/15 (Zink für Teile mit Gewinde)

DBL 8451.12 6/15 (Zink für Teile ohne Gewinde)

DBL 8451.22 6/15 (Zink für Teile mit Gewinde)

GS 90010-1 3/2011

GMW 3044 2/12

EN ISO 2081: Dezember 2008

DIN 50979

Für Zinkoberflächen bieten wir eine große Vielfalt an Cr(VI) freien Nachbehandlungen an: Passivierungen sind erhältlich in blau, schwarz oder transparent aber auch als Dickschicht. 
 
Für besondere Korrosionsschutzanforderungen empfehlen wir Dickschichtpassivierungen. Topcoats (Versiegelungen) sind optional möglich, aber nicht immer nötig! Es werden verschiedene Systeme zum Einsatz gebracht, auch mit Gleitmittelzusätzen. Auch Wärmebehandlungen (Tempern) zum Wasserstoffentzug im Anschluss an den Beschichtungsprozess können durchgeführt werden. 

  • Automotive & Zulieferer
  • Baumaschinen
  • Consumer (Mode, Design, Freizeit-Geräte, …)
  • Gebäude- und Beschlagindustrie
  • Maschinenbau
  • Verpackungsindustrie
Status Chrom-(VI)-freie Oberflächen der Holzapfel Group Download
Verfahrensflyer Zink Download

Udo Langner

Telefon: +49-2772-5008-531
Fax: +49-2772-5008-541
E-Mail: 

Für Anfragen können Sie auch unser Formular benutzen

Anfrage stellen

Fragen zu Zink?

Nutzen Sie dieses Formular für einen schnellen Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner bei Holzapfel!

Seite Schnellkontakt

Weitere Infos zu Zink

Mehr über die Beschichtung mit Zink erfahren Sie in unserem Verfahrenskatalog.

Galvapedia - Lexikon der Galvanotechnik

Sie suchen klare Erläuterungen zu Abkürzungen? Oder Definitionen aus der Galvano-Welt? Dann schauen Sie sich in unserer GALVAPEDIA um - dem Lexikon und Glossar der Galvanotechnik!

Direkt zur Galvapedia