Chemisch Nickel

Bauteil mit Oberfläche Chemisch Nickel

Die funktionelle Oberfläche chemisch Nickel, auch Nickel Phosphor (NiP) genannt, zeichnet sich durch eine hohe Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit sowie gute Maßhaltigkeit aus. Chemisch Nickel ist zudem konturtreu in der Abscheidung. Wir bieten Nickel-Phosphor-Legierungen auch mit einem hohen Phosphoranteil.

Chemisch vernickeln: Verfahren und Vorteile

Die chemisch Nickel-Schicht wird außenstromlos in einem chemischen Prozess abgeschieden, daher wird das Verfahren auch als stromloses Vernickeln bezeichnet, um es vom galvanischen Vernickeln zu unterscheiden. Die Abscheidung des chemisch Nickel-Überzugs ermöglicht maßhaltige Beschichtungen mit gleichmäßiger Schichtdickenverteilung auf nahezu allen Metallen und Metalllegierungen. Dadurch sind autokatalytisch erzeugte Nickel-Überzüge sehr gut für Werkstücke mit komplizierter Geometrie geeignet; auch Innenbeschichtungen sind bis zu einem gewissen Grad realisierbar.

Chemisch Nickel-Schichten sind zugleich sehr verschleißfest, d. h. die chemisch Nickel-Oberfläche sorgt für einen hohen Verschleißschutz. Auch der Korrosionsschutz ist beim Electroless Nickel (EN), wie die chemische Vernickelung von Metallen auch bezeichnet wird, sehr hoch. Zudem sind chemisch Nickel-Überzüge leitfähig. Als chemisch Nickel Hochphosphor (High Phos) mit einem Phosphorgehalt über 10 % ist die Schicht nicht magnetisch.

Die Grundmaterialien Stahl, Edelstahl und Buntmetall (Messing, Kupfer etc.) sowie Sintermetalle und Aluminium können chemisch vernickelt werden.

Chemisch Nickel-Beschichtungen für die verschiedensten Anforderungen

Wir bieten die Nickel-Phosphor-Veredelung in zahlreichen Varianten:

  • mit unterschiedlichen Phosphorgehalten für verschiedene Anforderungen an Korrosionsbeständigkeit und Verschleißschutz
  • besonders gut lötfähig
  • chemisches Vernickeln von Aluminium
  • Chemische Vernickelung am Gestell und in der Trommel
  • Chemisch Nickel kann auch in Kombination mit Beschichtungsverfahren wie Silber oder Zinn eingesetzt werden und dadurch zusätzliche Anforderungen an ein Bauteil abdecken. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite Kombinationsschichten.

Chemisch Nickel in allen Phosphor-Einbauraten, auch als Hochphosphor

Wir bieten chemisch Nickel im Niedrig-, Mittel- und Hochphosphor-Bereich. Denn der Phosphor-Anteil der chemisch Nickel-Beschichtung ist maßgeblich für die Schichteigenschaften verantwortlich. Phosphor-Konzentrationen von ca. 9 % stehen für eine gute Korrosionsbeständigkeit. Der Verschleißschutz der Nickel-Phosphor-Legierungsschicht (NiP) steigt mit abnehmendem Phosphor-Gehalt. Über entsprechende Phosphor-Gehalte und eine Wärmebehandlung kann die Härte weiter optimiert werden (bis über 1.000 HV).

Hochphosphor für besonderen Korrosionsschutz (High Phos)

  • Korrosionsbeständigkeit > 300 Stunden im neutralen Salzsprühtest
  • Härte: > 470 HV
  • Phosphor-Einbaurate: 9-13 %
  • Hochphosphorhaltige chemisch Nickel-Überzüge sind unmagnetisch
  • gute elektrische und thermische Leitfähigkeit
  • gute Duktilität

Mittelphosphor für guten Verschleißschutz (Mid Phos)

  • Phosphor-Einbaurate: 6-9 %
  • Härte: > 600 HV direkt nach Beschichtung (steigerbar durch Wärmebehandlung > 1.000 HV)

Niedrigphosphor für hohen Verschleißschutz (Low Phos)

  • Phosphor-Einbaurate: < 6 %
  • Härte: > 700 HV

Verfahrensvariante: Lötfähiges chemisch Nickel

Unter dem Verfahrensnamen (c)lean chemisch Nickel bieten wir eine weiterentwickelte chemisch Nickel-Beschichtung, die besonders gut lötfähig ist und zudem den Einsatz umweltfreundlicher Lötpasten erlaubt.

Die Besonderheit des (c)lean chemisch Nickel ist die Reduzierung eines nachfolgenden Prozessschrittes, da die Reinigung nach dem Löten nicht erforderlich ist. Das verkürzt den Gesamtprozess, denn auch die Trocknungszeit nach der Reinigung entfällt. Somit ist das Verfahren besonders sauber und sorgt zugleich für schlanke Prozesse. Gleichzeitig kann durch die Beschichtung mit chemisch Nickel Aluminium statt Kupfer als Grundmaterial eingesetzt werden, was Kosten und Gewicht spart.

  1. Funktionale Oberfläche für hohen Korrosions- und Verschleißschutz im Innen- und Außenbereich.
  2. Das Schichtaussehen von chemisch Nickel ist stark von der Vorbearbeitung des Grundmaterials abhängig: gestrahlte Oberflächen bleiben matt, polierte Oberflächen bleiben glänzend.
  3. Maßhaltige Beschichtung +-2µm
  4. Wir bieten chemisch Nickel in der ganzen Bandbreite von Niedrigphosphor über Mittelphosphor bis Hochphosphor an.
  5. Die chemisch Nickel-Schichten können miteinander kombiniert werden – z. B. eine hochphosphorhaltige Schicht für den Korrosionsschutz und eine niedrigphosphorhaltige Schicht für den Verschleißschutz, die auf die hochphosphorige Schicht abgeschieden wird.
  6. Nicht magnetisch ab 10% Phosphoranteil (Hoch Phosphor)
  7. Chemisch vernickelte Oberflächen zeichnen sich durch hervorragende mechanisch-technologische Eigenschaften aus.
  8. Chemisch Nickel mit hohem Phosphorgehalt ist im Hochspannungsbereich über 20.000 Volt geeignet
  9. Chemisch Nickel Hochphosphor zeichnet sich durch eine gute Duktilität aus
  10. RoHS-konform
  11. Hohe Verschleißfestigkeit
  12. Hohe Härte
  13. Hohe chemische Beständigkeit
  14. Sehr homogene und konturgenaue Schichten
  15. Geringer Reibungskoeffizient
  16. Lötfähigkeit
  17. Blei- und cadmiumfreier Schichtaufbau
  18. Für Gestell- oder Trommelware (High Phos nur am Gestell)

DIN EN ISO 4527 (ehemals DIN 50966)

Normen, nach denen wir mit chemisch Nickel beschichten (u.a.):

  • Besondere Kompetenz für lötfähige chemisch Nickel-Schichten
  • Durch das Löten herbeigeführte stoffschlüssige Verbindung des beschichteten Bauteils unterstützt die Wärmeableitfunktion und kann dadurch die Funktionsfähigkeit von Wärmeleitmaterial gewährleisten bzw. die Wärmeableitfunktion verbessern
  • Die Lötfähigkeit der chemisch Nickel-Beschichtung ist vor allem für Kühlbleche interessant, bspw. bei Brems- und Steuerungssystemen oder LED-Fahrlichtsystemen in der Automobilindustrie, oder für den Einsatz in Kühlkörpern (Elektroindustrie, Elektronik) und Gehäusen, z. B. für Steuerungstechnik. Denn durch die Lötfähigkeit des beschichteten Bauteils wird oft erst die Wärmeableitfunktion hergestellt, bspw. bei Bauteilen aus Aluminium. Die durch das Löten hergestellte stoffschlüssige Verbindung unterstützt die Bauteile in ihrer Wärmeableitung und verbessert damit die Funktionsfähigkeit.
  • Lötfähige chemisch Nickel-Schichten ohne Nachreinigung der peripheren Bereiche der Lötstellen möglich (unter gemeinsam abgestimmten Voraussetzungen)
  • Verkürzte Wertschöpfungskette, da Reinigung nach Löten entfällt
  • Bondfähige Oberfläche, geeignet um bspw. Draht zu bonden
  • Prozesssichere Beschichtung
  • Fertigungsbegleitende Lötfähigkeitsprüfung zur Absicherung der Beschichtungsqualität
  • Bei Platinen ist ein stoffschlüssiger Verbund zwischen Aluminium und dem Prozessor gewährleistet
  • Funktion der Wärmeableitung gewährleistet
  • Bauteile werden gerichtet durch Beschichtungsanlage befördert
  • Wertstromoptimierung möglich durch effiziente und besondere Gestelltechnik
  • Anwendung: Trommel- und Gestellbeschichtung
  • Funktionale Oberfläche für Korrosions- und Verschleißschutz im Innen- und Außenbereich
  • Maßhaltige Beschichtung +-2µm
  • RoHS-konform
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Geringer Reibungskoeffizient
  • Blei- und cadmiumfreier Schichtaufbau
  • Ohne entsprechende Nachbehandlung ist die Oberfläche chemisch Nickel stark anfällig gegen Fingerprinteffekte.
  • Das chemische Vernickeln von Aluminiumbauteilen erfordert besonderes Know-how - hier verfügen wir über langjährige Erfahrung.
  • Chemisch Nickel Hoch Phosphor bieten wir derzeit nur am Gestell an.

Gut zu wissen:

Chemisch Nickel ist unter einer Vielzahl an Namen geläufig. Die chemische Vernickelung wird auch Nickel Phosphor (abgekürzt NiP) genannt und je nach Phosphorgehalt auch als chemisch Nickel Hochphosphor (High Phos), Mittelphosphor (Mid Phos) oder Niedrigphosphor (Low Phos) bezeichnet. Der ebenfalls gängige Begriff Nickel-Phosphor-Legierung weist bereits darauf hin, dass die chemische Vernicklung mit Phosphor eng in Verbindung steht. Auch die englische Bezeichnung electroless nickel (EN) ist gebräuchlich.

  • Automotive – Brems- und Steuerungssysteme, Antriebs- und Steuerungstechnik
  • Maschinenbau
  • Werkzeugmaschinen
  • Elektroindustrie, Elektronik:

    • Kühlkörper (Stanzkühlkörper, Druckgusskühlkörper)
    • Kühlbleche
    • Gehäuse Steuerungstechnik
    • leistungselektronische Geräte
    • stromführende Bauteile
    • zu lötende Bauteile
    • Verbinder für Kabel, Batterien, Verbraucher
    • Steckerkontakte, Steckverbinder (auch für Ladestationen)
    • Ladekabel
    • Batterieklemmen
    • Kabelschuhe
    • Führungsbuchsen
    • Busbars / Stromschienen

  • Medizinindustrie / medizinische Geräte
  • Automobilelektronik
  • Mikroelektronik
Chemisch Nickel Datenblatt Holzapfel Group Download
FAQ chemisch Nickel Download
(c)lean chemisch Nickel Download
Chemisch Nickel Checkliste zur Angebotserstellung Download

Janine Sinn

Telefon: +49-2772-5008-70
Fax: +49-2772-5008-77
E-Mail: 

Für Anfragen können Sie auch unser Formular benutzen

Anfrage stellen

Fragen zu Chemisch Nickel?

Nutzen Sie dieses Formular für einen schnellen Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner bei Holzapfel!

Seite Schnellkontakt

Der Holzapfel Oberflächen-Blog

Klicken Sie sich rein - und erfahren Sie regelmäßig alles Neue und Wissenswerte rund um die Oberflächenbeschichtung, die Holzapfel Group und spannende Geschichten besonderer Menschen aus unserem Umfeld!

Direkt zum Blog