Passivieren

Passivierungen sind Prozesse, mit denen Metalloberflächen durch nichtmetallische Schutzschichten gegen Korrosion beständiger gemacht werden.

Die Werkstücke, z. B.Zn oder Zn-Ni beschichtete Stahlbauteile, werden in einem stromlosen Prozess mit einer Cr(III)-haltigen Schutzschicht versehen. Diese Schutzschicht ist eine anorganische Passivierungsschicht mit einer Schichtstärke im Nanometer-Bereich. Die Abscheidung erfolgt aus Cr(VI)-freien Lösungen. Die verschiedenen Passivierungsverfahren –Transparentpassivierung, Dickschichtpassivierung, Blaupassivierung – unterscheiden sich im Hinblick auf Korrosionsschutz, Optik und Farbgebung. Passivierungen werden meist auf beschichtetem Stahl erzeugt und werden am Gestell oder in der Trommel bzw. im Korb vorgenommen. Ausnahmen sind hier Aluminium, das nur am Gestell passiviert wird, und Edelstahl, welches im Korb oder am Gestell passiviert oder schwarz passiviert werden kann.

Häufig werden die Passivierungen zusätzlich durch Versiegelungen (Top Coats) aufgewertet. Diese Top Coats sorgen nicht nur für einen noch höheren Korrosionsschutz, sondern auch für eine gleichmäßigere Optik.

Verschiedene Arten der Passivierung für Zn-Ni beschichtete Stahlteile:

  • Transparentpassivierung: Zn-Ni TransKorr
  • Blaupassivierung (Schichtdicke ca. 20-50nm)
  • Dickschichtpassivierung (Schichtdicke ca. 200-500nm; besserer Korrosionsschutz durch höhere Schichtdicke)

Für Aluminium verfügen wir über ein speziell auf die Bearbeitung von Leichtmetallen zugeschnittenes Verfahren.

  1. erhöhter Korrosionsschutz
  2. auch ohne Wärmelagerung Verbesserung der Haftung für nachfolgende Beschichtungsprozesse, wie z.B. Lackieren
  3. für Trommel- oder Gestellware (Ausnahmen: Alumnium nur Gestell-; Edelstahl Gestell- oder Korbware)

DIN 50935-2

Normen, nach denen wir u.a. passivieren

Passivierungen auf der Basis Cr(III)-haltiger Verbindungen ersetzen krebserzeugende Cr (VI)-haltige Chromatierungen, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (EU Altautoverordnung, RoHS Richtlinie) in der Automobilindustrie und vielen anderen Bereichen nicht mehr verwendet werden dürfen. 

  • Automotive & Zulieferer
  • Baumaschinen
  • Consumer (Haushaltsgegenstände, Design- und Luxusartikel)
  • Elektrogeräte
  • Elektronik
  • Medizinische Geräte / Medizinindustrie /Dentaltechnik
  • Maschinenbau
  • Optik
  • Solartechnik
  • Verpackungsindustrie

Baris Kara

Telefon: +49-2772-5008-103

E-Mail: 

Für Anfragen können Sie auch unser Formular benutzen

Anfrage stellen

Fragen zum Passivieren?

Nutzen Sie dieses Formular für einen schnellen Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner bei Holzapfel!

Seite Schnellkontakt
Datenschutz*

Der Holzapfel Oberflächen-Blog

Klicken Sie sich rein - und erfahren Sie regelmäßig alles Neue und Wissenswerte rund um die Oberflächenbeschichtung, die Holzapfel Group und spannende Geschichten besonderer Menschen aus unserem Umfeld!

Direkt zum Blog